Ausbeute der Noris Force Con

Bei der Noris Force Con 4 in Nürnberg gab es mehr Zuwachs als erwartet…. Autogramme der Gäste:
 
Jeremy Bulloch und Alan Harris (war zuvor schon von Catherine Munroe signiert):
 
Caroline Blakiston und Dermot Crowley (war zuvor schon von Paul Springer signiert):
 
Dave Prowse (war zuvor schon von Richard LeParmentier signiert):
 
Susanna Bonasewicz und Hans-Georg Panczak:
 
Hans-Georg Panczak:
 
Ingo Römling (handgezeichnete Hera Syndulla):
 
 
Beim Händler (Xogold13) gekauft:
 
Harrison Ford:
 
Carrie Fisher:
 
Doug Beswick:
 
Christopher Malcolm:
 
Malcolm Tierney:
 
 
Zur Con sebst (leider ist es mir zur Zeit nicht möglich, einen längeren Bericht zu schreiben):
 
Eine sehr schöne und absolut unterhaltsame Convention, die drei Tage waren (zu) schnell vorbei. Da ich diesmal aktiv an der Con beteiligt war, habe ich nicht ganz so viele Panels gesehen wie ich geplant hatte. Aber eine Convention aus diesem Blickwinkel zu erleben, war mal eine ganze andere Erfahrung, und auch das hat Spaß gemacht.

Die Gäste waren insgesamt gut gewählt. Dave Prowse saß nach einer OP am Knie zwar im Rollstuhl, war aber besser drauf als erwartet. Und er ist für uns sogar aufgestanden, nachdem der Applaus so groß war. Habe mir von den Gästen entweder Autogramme geholt oder sie sind mir auf der Con begegnet und sie waren alle sehr freundlich. Mein Lieblingsgast war fast Ingo Römling. Hab mich ein wenig mit ihm unterhalten und mir Hera aus Rebels von ihm zeichnen lassen (unschlagbare 10 Euro). Netter Typ und es ist sehr beeindrucken, wenn er in 5-6 Minuten ein Zeichnung aus dem Handgelenk schüttelt… ich als jemand der gar nicht zeichnen kann, erstarrt da wirklich vor Erfurcht.

Das Programm war insgesamt abwechslungsreich, da sich auch nicht wie bei der Jedi-Con letztes Jahr ständig die selben Panels wiederholt haben. Die Händler fand ich im Vorfeld gar nicht so interessant, waren aber besser als erwartet. Habe gern in den Händlerräumen gestöbert und ein paar Kleinigkeiten gekauft. Am meisten wird mir das Konzert in Erinnerung bleiben, so ziemlich das beste, was ich je bei einer Convention gesehen habe. Einfach großartig.

Das beste an der NFC4 war die gute Atmosphäre, das miteinander. Eine sehr familiäre und harmonische Convention mit unschlagbaren Preisen beim Catering und so weiter. Eine richtige Fanveranstaltung ohne Kommerz.


Autogrammupdate Januar 2015

Die ersten vier Wochen im Sternenkriege-Jahr 2015 sind schon fast vorbei, also mal wieder Zeit für ein kleines Autogrammupdate. Neu eingetroffen:
 
Glyn Baker (Imperialer Offizier in ROTJ):
 
Poppy Hands (Rebellenpilotin in ROTJ):
 
Paul Springer (Puppenspieler in ROTJ):
[Bild nicht gefunden]
 
Dermot Crowley (General Madine)
 
Salo Gardner (Cantinagast)
[Bild nicht gefunden]

 

Neue Autogramme im November

Das vermutlich letzte Autogramm-Update dieses Jahres:
 
Steve Blum (Stimme von Zeb in Rebels):
 
 
 
(Signiert von Steve Blum und Vanessa Marshall)
 
Bill Hargreaves (Prop Builder bei TESB):
 
 
Das Autogramm von Bill Hargreaves habe ich durch ein Private Signing meines Sammlerkollegen Dave bekommen… vielen Dank! Hier auch noch das Beweisfoto von Bill selbst:
 
 
Ray Hassett (Echo Base Officer):
 
 
Eines meiner am meisten gesuchten Star Wars Autogramme, erhalten durch das Private Signing von Coolwater Prod. Ich hatte Ray Hassett zwar schon vor einigen Jahren ausfindig gemacht, leider hat er mir aber nicht geantwortet. Wer sich in der Sammlerszene auskennt, kann sich an einem Finger abzählen, wegen wem. ;)
 
Nick Jameson (Stimme von Palpatine in der ersten Clone Wars Serie):
 
 
Am Beispiel Nick Jameson zeigt sich mal wieder, warum man als Sammler viel Geduld mitbringen sollte: Die Antwort hat neun Jahre auf sich warten lassen.
 
Letztes Monat wurde mir von Lucasfilm noch dieser Aufnäher (Neudeutsch "Badge") zugeschickt:
 
Warum? Nun, im Frühjahr versuchte ich mein Glück über die Episode 7 Setadresse und schrieb einige der Darsteller an (u.a. Daisy Ridley und Lupita Nyong'o), was leider einmal mehr nicht funktionierte. Dummerweise leitet Lucasfilm als eine der wenigen Produktionsfirmen keinerlei Fanpost weiter, was ich auch wußte und mir deswegen keine großen Chancen auf Erfolg ausrechnete, weil es schon bei Episode 1-3 so war.
Diesmal bekam ich aber immerhin meine frankierten Rückumschläge zurück, zusammen mit einem Brief, einer Tüte Trading Cards und eben dem Aufnäher. Das die Briefe verschickt wurden, wußte ich bereits von anderen Sammlern. Allerdings war ich anscheinend der einzige, der den Aufnäher bekommen hat.
 
Nach der Disneyübernahme sind solche kleinen Geschenke schonmal eine Steigerung, denn während der Prequels landete Fanpost direkt im Papierkorb. Allerdings muß man auch sagen: Wingnut leitete bei den Dreharbeiten zur Hobbit-Trilogie praktisch jeden Brief weiter und laut zuverlässigen Quellen antworteten auch die meisten Darsteller/innen. Schade, daß Lucasfilm hier weiterhin einen anderen Kurs fährt.

Autogrammupdate – Im Schatten von Episode VII

Kurz nach Bekanntgabe der Besetzung von Star Wars Episode VII haben die ersten Darsteller ihren Weg in meine Autogrammsammlung gefunden:
 
John Boyega
 
Domhnall Gleeson
 
Andy Serkis
 
Max von Sydow
 
Und auch bei der klassischen Trilogie gibt es Neuzugänge:
 
Chris Bunn (der Astronaut in der Mos Eisley Cantina)
 
Norman Chancer (Rebellenoffizier in Das Imperium schlägt zurück)
 
Garrick Hagon (Biggs in Star Wars auf der Legoland-Autogrammkarte)
 

Start ins Star Wars Jahr 2014!

Willkommen im Star Wars Jahr 2014! In diesem Jahr steht unser Sternenkrieg wieder stark im Mittelpunkt, denn es wird nicht nur die erste Klappe für die Dreharbeiten von Episode 7 fallen, im Herbst startet zudem noch die neue Animationsserie Rebels. Also stehen uns ein paar spannende Monate bevor.
 
Yubnub.de startet nun auch ins neue Jahr. Zwar nicht ganz so spektakulär, aber mit einem neuen Autogrammupdate! Und das kommt doch überaschend schnell nach den letzten Neuzugängen im Dezember. Grund dafür ist ist nicht die Rückkehr zum alten Sammlerniveau, sondern meine erfolgreiche Schnäppchenjagd der letzten Wochen. Bekommt man Nebendarsteller und Komparsen deutlich unter den Preisen, zu denen ihre Unterschriften normalerweise auf Conventions oder in ihren Webshops verkauft werden, läßt man sich das natürlich nicht entgehen.
 
Aus der klassischen Trilogie kamen dazu:
 
Trevor Butterfield (Bordschütze an Bord des Millennium Falcon on Die Rückkehr der Jedi-Ritter):
 
Ken Coombs (Imperial Offizier in Die Rückkehr der Jedi-Ritter):
 
Kit Hillier (Rebellensoldat in Das Imperium schlägt zurück):
 
Jack Klaff (John D./Rot 4 in Star Wars):
 
Paul Markham (Imperial Offizier in Die Rückkehr der Jedi-Ritter):
 
John Simpkin (Klaatu in Die Rückkehr der Jedi-Ritter):
 
Auch bei den Star Wars Sequels hat sich etwas getan:
 
Lawrence Kasdan (Drehbuchautor von Episode 7):

Ich bin gespannt, wie es Autogrammtechnisch weitergeht und wann die ersten Unterschriften der Sequeldarsteller zur Sammlung stoßen… und vor allem, wer das überhaupt sein wird, da die Gerüchteküche immer noch ordentlich am kochen ist, es bis jetzt aber keine offiziellen Details gibt. Wie gesagt, es wird ein spannendes Star Wars Jahr.


Letztes Autogrammupdate des Jahres

Kurz vor Jahresende noch ein kleines und sicher auch letztes Autogrammupdate. Nur zur Sammlung gesellen sich FX Techniker David H. Watkins und Modellbauer Ease Owyeung.

David H. Watkins (FX Technician/Mechanical FX bei Das Imperium schlägt zurück):

(Zusätzlich noch von Digby Milner sigiert)
David H. Watkins

David H. Watkins ist übrigens noch in der Filmbranche aktiv und arbeitete u.a. als SFX Coordinator an der Serie "Dexter".

Ease Owyeung (Modellbauer bei Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter):

Ease Owyeung Ease Owyeung

Neben Star Wars arbeitete Ease Owyeung außerdem noch an den Modellen für viele anderen Filmen, wie z.B. Star Trek II oder den ersten drei Indiana Jones Abenteuern.


Carrie Fisher Autogramme – Original und Fälschung

Was zwar seit Jahren allgemein bekannt ist aber dennoch viele Sammler nicht mitbekommen (oder auch nicht wahrhaben möchten): Man erhält über die Fanpostadressen von Carrie Fisher zwar Autogramme und die Antwort läßt zum Teil sogar lange auf sich warten, aber die Unterschriften sind keine Originale. Bei den Carrie Fisher Signaturen über den Postweg handelt es sich generell um Sekretärsunterschriften, im internationalen Autogrammsammlerjargon auch "secretarial" genannt. Das heißt, Carrie Fisher unterschreibt nicht selbst, sondern jemand anders erledigt es für sie. Eben eine Sekretärin, Verwandte oder eine andere Person, nur eben der Promi selbst nicht.

Diese Unterschriften sind weit verbreitet, werden häufig weiterverkauft (meist ohne böse Absicht, denn auch viele Verkäufer sind sich nicht darüber im klaren, kein Original anzubieten) und erzielen hin und wieder sogar stattliche Preise von 20 Euro oder auch mehr. Von Carrie Fisher kursieren mehrere unterschiedliche Sekretärsunterschriften, am populärsten sind aber diese beiden:

Im Vergleich dazu, hier die persönlich gesammelte Originalunterschrift:

Carrie Fisher †

 

Weitere Beispiele für Originale und Sekretärsunterschriften gibt es auch hier auf isitreal.com zu sehen. Es gibt aber durchaus noch 2-3 weitere Sekretärsunterschfiften von Carrie, da die Fanpost offenbar von mehreren Personen signiert wird.

Also Augen auf beim Kauf oder Tausch von Autogrammen! Schnell hat man sich ein paar Carrie Fisher Sekretärsunterschriften zugelegt, für deren Gesamtpreis man bereits ein schönes Original hätte bekommen können.